Mittwoch, Oktober 20, 2021
Follow Us
Meinung

Wohl kaum ein Ereignis hat der Digitalisierung einen derartigen Schwung verpasst, wie die aktuelle Pandemie. Dadurch entstehen Chancen – sie zu nutzen liegt nicht nur in der Hand der Wirtschaft. Auch die Politik ist gefragt, bei dieser beschleunigenden Entwicklung zu unterstützen. Während der Krise wurden dafür bereits staatliche Projekte, etwa die Investitionsprämie, initiiert, die wegbereitend waren. Doch um sich langfristig und erfolgreich digital aufzustellen, müssen Wirtschaft und Regierung Hand in Hand gehen. Ein Kommentar von Peter Hermann, NetApp

Meinung

Mangel an Software-Expertise, wohin man blickt. Werkzeuge für RPA, Low Code und No Code versprechen Abhilfe. Ohne umfangreiche Programmierkenntnisse kann man mit Hilfe algorithmischer Systeme und Plattformen die Software-Entwicklung künftig den Fachabteilungen überlassen. Lohnt sich die nähere Betrachtung? Einige Aspekte sollte man beim neuen Trendthema bedenken. Ein Gastkommentar von Thomas Riedl, Managing Director bei Nagarro

Meinung

Der IT-Standort Österreich kann es sich nicht leisten, auf Frauen zu verzichten. Ein Kommentar von Lena Hofmayr, Head of Social Media der Digital-Agentur SPiNNWERK.

Meinung

Die meisten internationalen Cloud-Anbieter haben auch Angebote für Oracle-Datenbanken im Programm. Diese unterscheiden sich in vielen Bereichen, haben aber grundsätzlich stets gemeinsame Merkmale, die zu ungeplanten Mehrkosten führen können. Ein Kommentar von Christian Pfundtner, DB Masters

Meinung

Cybersecurity-Teams sollten IT-Führungskräften darüber beraten, wie diese den Anforderungen der zunehmend komplexeren Digitalisierungslandschaft am besten gerecht werden. Angesichts der steigenden Zahl von IoT-Geräten, erhöhter Mobilität, Cloud-Implementierungen und einem immer größer werdenden Netzwerkrand müssen Sicherheit und Networking vereint werden, um gegen die Bedrohungslandschaft gewappnet zu bleiben. Ein Kommentar von Michael Xie, Founder, President und CTO, Fortinet.

Log in or Sign up