Freitag, Jänner 21, 2022
Kategorie: Kurzmeldung

Deutsche Handelsunternehmen planen bis zum Jahr 2020 deutliche Veränderungen ihrer Werbeaktivitäten am PoS. Soziografische Änderungen in der Käuferschaft, ein dadurch notwendiger Wechsel der eigenen Geschäftsstrategie sowie zunehmender Wettbewerbsdruck führen zu einer Neuorientierung der Werbe- und Marketingmaßnahmen im Einzelhandel. Als Resultat dieser Änderungen wird die Länge von Kampagnen abnehmen und die Ansprache durch Werbung deutlich stärker personalisiert. Zugleich erwarten deutsche Marketingexperten einen spürbaren Anstieg der Budgets für Kampagnen. Davon entfällt der Löwenanteil an die gedruckte Werbung, deren Bedeutung während dieses Veränderungsprozesses zunimmt. Diese Resultate wurden in einer Vergleichsstudie ermittelt, die das Marktforschungsunternehmen Coleman Parks im Auftrag von Epson unter 500 Marketing- und Werbeverantwortlichen aus dem Einzelhandel in fünf europäischen Ländern erhoben hat.

Die Studie mit dem Titel „Vision 20I20“ macht dabei deutlich, dass mehr als 90 Prozent der deutschen Einzelhändler davon ausgehen, dass sie bis zum Jahr 2020 ihre bisherige Zielgruppe verändern oder erweitern möchten, um ein kontinuierliches Wachstum zu generieren.

Kategorie: Kurzmeldung

Turkmenistan wird laut der Absichtserklärung zwischen den Staatsunternehmen Naftogaz in der Ukraine und Turkmengaz in Turkmenistan seine Gaslieferungen in die Ukraine und Länder Europas erneuern. Die bilaterale Erklärung wurde während des offiziellen Besuchs des ukrainischen Präsidenten Viktor Yanukovych in Ashgabat am 13. Februar 2013 finalisiert. "Ich bestätige das Interesse der  Ukraine an der Erneuerung der Gaslieferungen von Turkmenistan und unsere Bereitschaft, die Kooperation in diesem Bereich zu intensivieren", so Präsident Yanukovych.

Das Dokument wird die Erweiterung der Kooperation zwischen den zwei Unternehmen regulieren und die weitere Gasexploration in Turkmenistan
regeln, kommentierte Eduard Stavytskyi, Minister für Energie und Kohleindustrie der Ukraine. Die Ukraine plant die Teilnahme an
öffentlichen Ausschreibungen zur Exploration turkmenischer Gasfelder, fügte der Minister hinzu.

Quelle: Worldwide News Ukraine

Kategorie: Kurzmeldung

NextiraOne ist neuerlich "Global Partner" von Alcatel-Lucent. Diese Auszeichnung wird nur an wenige ausgewählte Unternehmen verliehen und ist für das gesamte Jahr 2013 in allen 15 europäischen Ländern, in denen NextiraOne eine direkte Vertriebs- oder Servicepräsenz hat, gültig. Damit ist der Lösungsintegrator der größte pan-europäische
Partner von Alcatel-Lucent mit maßgeblichem Einfluss auch in den osteuropäischen Ländern wie Ungarn, Tschechien, Slowakei und Polen.

Der Global Partner Status ermöglicht es NextiraOne weiterhin das breite Lösungsportfolio von Alcatel-Lucent für Unternehmen und den öffentlichen Bereich zu designen, zu implementieren und zu servicieren. Das Portfolio umfasst unter anderem Unified Communications, Contact Center, Data Center und Netzwerk-Infrastruktur Lösungen.

Bereits 2012 ist NextiraOne für die erfolgreiche Markteinführung der OpenTouch von Alcatel-Lucent als "Best OpenTouch Partner" ausgezeichnet worden. Diese Lösung ist vor allem für Unternehmen geeignet, die multimediale Kommunikation und Bring Your Own Device (BYOD) in ihre Arbeitswelt integrieren wollen.

Kategorie: Kurzmeldung

Die MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau hat für die Kommunikation des Planungsvorhabens 22., Stadtstraße Aspern die PR-Agentur "PR Mag. Trumler GmbH" sowie den Mediator Ing. Franz Wagner (IKK ZT-GmbH) aus Graz beauftragt. In einem EU-weiten, mehrstufigen Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung konnte sich diese Bietergemeinschaft gegen mehrere BieterInnen durchsetzen. Die Stadt Wien verschränkt hierbei erstmals die Planungs- und Baustellen-Kommunikation mit Mediation. Der Kommunikations- und Partizipationsfahrplan wird im Frühjahr vorgestellt. Die Kosten für die agenturseitigen Leistungen belaufen sich auf rund 780.000 Euro brutto, wobei eine Laufzeit von sechs Jahren vorgesehen ist.

Einerseits sollen BürgerInnen und Medien frühzeitig, gezielt und umfassend über den Planungs- und Projektstand informiert werden, andererseits sollen mit mediativen Werkzeugen die Wünsche und Bedürfnisse der AnrainerInnen erfragt, identifiziert und berücksichtigt werden. Unter anderem ist - neben umfassenden Kommunikations-Maßnahmen -  die Konstituierung eines BürgerInnen-Rates vorgesehen, dem eine wichtige Partizipationsfunktion zukommen soll. Periodische Sitzungen des BürgerInnen-Rates, aber auch breiter angelegte BürgerInnen-Cafés sind vorgesehen. Darüber hinaus wird auch eine AnrainerInnen-Hotline für die spontanen Anliegen eingerichtet

Kategorie: Kurzmeldung

NTT DATA erweitert in Österreich seine Zusammenarbeit mit SolveDirect, dem Experten für Cloud-basierte IT-Service-Management-Integration. Die IT-Tochter des japanischen NTT-Konzerns bietet innovative, maßgeschneiderte Business- und IT-Lösungen in den Schwerpunktbereichen Business & IT Consulting, Customer Management, IT Security, Business Intelligence, Analytics & Performance Management und ist langjähriger Partner von BMC. Mit SolveDirect wird das Portfolio nun um die Themen „Multi Vendor Management“ und „SLA Governance“ erweitert.

„Maßgeschneiderte IT-Lösungen für alle Anforderungen eines Unternehmens zu finden, ist immer schon ein wichtiger Teil unserer Beratungstätigkeit gewesen. Vendor Management und SLA Governance sind im heutigen Multisourcing-Umfeld auch für eine Vielzahl unserer Kunden essentiell, um einen echten Mehrwert zu realisieren“, zeigt sich Oliver Breithut, Head of ITSM/BSM bei NTT DATA in Österreich, erfreut über den Ausbau der Zusammenarbeit. Mit Produkten von SolveDirect berät NTT DATA Österreich nun Unternehmen in Bezug auf die optimale Verknüpfung ihrer Ressourcen. Damit können Service-Management-Prozesse unabhängig von deren bestehenden Systemen und ITSM-Lösungen integriert und dabei volle Transparenz und kontinuierliches End-to-End Service Level Monitoring gewährleistet werden.

Log in or Sign up