Freitag, Oktober 15, 2021
Follow Us
Kurzmeldung

»There is no free lunch.«

Mit diesem Zitat von Milton Friedman beschreibt Marco Nicolosi, Geschäftsführer Connect Energy Economics, beim »Oesterreichs Energie Trendforum« das Spannungsverhältnis zwischen Preis, Leistbarkeit und Versorgungssicherheit bei Strom aus erneuerbaren Energien.

»Es ist zu wenig, nur nachhaltige Anlagen auszubauen, denn die regionale Verteilung der Erneuerbaren erfordert einen zügigen und ganzheitlichen Um- und Ausbau der Strominfrastruktur beziehungsweise des gesamten Energiesystems«,

betont Gerhard Christiner, Vorstand der APG, bei den »Kommunalen Sommergesprächen«.

»Asien und Amerika sind uns voraus, Europa und Österreich müssen nachziehen, die digitale Transformation rasch bewältigen und gerade bei zukunftsweisenden Schlüsseltechnologien wie künstlicher Intelligenz aufholen«,

wünscht sich Georg Knill, Präsident der Industriellenvereinigung, bei den Alpbacher Technologiegesprächen.

»Die Zukunft der hybriden Arbeitswelt liegt in kleinen Arbeitsgruppen und im Management dieser«,

erwartet die »Generational-Intelligence«-Expertin Eliza Filby anlässlich einer feierlichen Büroöffnung von Accenture in Wien.

Kurzmeldung

Die Gesamtzahl an Firmeninsolvenzen ist in den ersten drei Quartalen um 29,4% gesunken. Ein Blick in die Details zeigt laut Creditreform aber, dass dieser Trend der letzten eineinhalb Jahre allmählich zu Ende gehen könnte. Die Zahl der eröffneten Verfahren ist »nur« mehr um 20% auf 1.234 gesunken.

Kurzmeldung

Die Unternehmen des CRH »North Danube Clusters«, dem Verbund von CRH Unternehmen in der Slowakei, Ungarn und Österreich, firmieren ab 1. Oktober unter der gemeinsamen Marke Danucem. Für die Kunden soll alles beim Alten bleiben, am Portfolio, darunter Produkte wie Multicem, Extracem oder Flexicem, ändert sich nichts.


Kurzmeldung

Mit einer Betriebsleistung von 811 Millionen Euro konnte die Rhomberg Gruppe den Vorjahresumsatz von 782 Millionen Euro trotz Pandemie um knapp 4 % steigern.
Der Bau-Bereich legte um rund neun Millionen auf 345 Millionen Euro zu. Die Rhomberg Sersa Rail Group, an der Rhomberg mit 50 % beteiligt ist, konnte den Umsatz um 17 Millionen Euro auf 466 Millionen Euro ausweiten.
Der Personalstand erhöhte sich kumuliert um gut 12 Prozent von 3.032 auf rund 3.400 Mitarbeitende, etwa 40 Millionen Euro wurden für Sachinvestitionen ausgegeben.

Kurzmeldung

Das Tochterunternehmen von Atos, addIT, sorgt mit einer SAP S/4HANA-Implementierung und deren laufendem Betrieb für optimierte Geschäftsprozesse bei der PORO Pointner & Rothschädl Gruppe, einer Chemikalien-Produktions- und Handelsgesellschaft. Dank der Expertise von addIT können die rechtlichen Rahmenbedingungen der EU und der Schweiz, denen das Unternehmen unterliegt, auch in Zukunft zuverlässig eingehalten sowie Prozesse wie die Rezepturentwicklung ideal unterstützt werden.

Log in or Sign up